„Hühnchen zum Frühstück“

eine Komödie der besonderen Art…

Aufführungstermine:

Premiere:
(incl. Verpflegung in der Pause)
Samstag 05.05.2018 20:00 Uhr

1. Aufführung: Freitag 11.05.2018 20:00 Uhr
2. Aufführung: Samstag 12.05.2018 20:00 Uhr
3. Aufführung: Freitag 18.05.2018 20:00 Uhr
4. Aufführung: Samstag 19.05.2018 20:00 Uhr
5. Aufführung: Freitag 25.05.2018 20:00 Uhr

Sondervorstellung:
(incl. Verpflegung in der Pause)
Samstag 26.05.2018 20:00 Uhr

Nachmittagsvorstellung: Sonntag 27.05.2018 15:00 Uhr

Stückbeschreibung

Wer erinnert sich nicht gerne an alte Zeiten??? So auch unser Baron von Burghausen… er hat mit der neuen Zeit nichts am Hut und lebt eigentlich noch in der Vergangenheit. Dies ist auch der Grund, warum er irgendwie  „durch den Wind“ oder „neben der Spur“ wirkt…

…und wäre da nicht seine getreue Ehefrau, Baronesse von Burghausen, die alles in die Hand nimmt, würde sein Leben wohl nicht so stressfrei verlaufen…
Der gemütliche Alltag wird plötzlich von einem Hühnerdieb gestört… ein Fuchs scheint auf dem Anwesen des Baron`s sein Unwesen zu treiben, er holt kurzerhand seinen Aufsichtsjäger, der mit seinem Hilfsjäger und Lumpi dem 13ten, dem Hund des Baron`s, Meister Reineke das Leben aushauchen soll…
Baronesse von Burghausen ist nicht vom Können der Jäger überzeugt, da sich die Beiden bisher nicht mir ihren „Glanzdaten“
ausgezeichnet haben… sie beschließt gemeinsam mit der Haushälterin Josefine, die Sache besser selbst zu regeln. Kurzerhand
wird die Kripo eingeschalten. Frau Kommissar Samantha Sherlock- gebürtige Französin und namensgleich mit dem großen
Sherlock Holmes- hat den faden Alltag im Dorf satt und sieht in der Aufgabe endlich ihren großen „Durchbruch“ …dummerweise ist
Zuhören nicht ihre Stärke und daher sucht sie nach einem Serienmörder, den sie als „Jack the Ripper“ bezeichnet. Josefine
fragt da zurecht: Ein „Jack the Ripper“ bei ins da????
Die liebe Baronesse von Burghausen geht in allem auf Nummer sicher, und beauftragt daher neben der Kommissarin noch ihre
liebe Freundin Paula, Major beim Bundesheer, mit der Aufgabe.
Für Major Paula ist das keine Herausforderung und um ihrer Freundin zu beweisen dass sie alles im Griff hat, setzt sie für diese Aufgabe ihre Spezialeinheit mit Veronika M. Rambo und Private Pain ein. Die Spezialeinheit soll diese Aufgabe im „Handstreich“ erledigen…
Ob das gut geht??? Für Turbulenz ist jedenfalls gesorgt und eine Frage bleibt:
Ist am Schluss Meister Reineke wirklich der wahre Täter????
Mehr demnächst in diesem Theater…

Preise

Preise:

Premiere und Sondervorstellung:
Erwachsene: € 14,00
Kinder bis 15 Lj. € 7,00
(inkl. Getränke und Verpflegung während der Pause)

Vorstellungen:

Erwachsene: € 8,00
Kinder bis 15 Lj. € 5,00

Reservierungshotline: 0677 / 6249 1036
(tgl. von 16:00 bis 20:00 Uhr)

Personen und ihre Darsteller

Personen und ihre Darsteller:

Baron Emmerich Waldo von Burghausen:
Mario Lang

Baronesse Jolanda Emilie von Burghausen:
Rebecca Trenkwalder

Haushälterin Josefine Putz:
Sarah Gritsch

Jagdaufseher Ferdinand Schuss:
Walter Gitterle

Hilfsjäger Hermenfried Kimme:
Raphael Krabichler

Major Paula Maria Stramm:
Barbara Köll

Elitesoldatin Veronika M. Rambo:
Ulrike Schwarz

Elitesoldatin „Private“ Maria Pain:
Miriam Neururer

Kommissarin Samantha Sherlock:
Sabrina Stoll

Bühnenbau:
Lukas und Paul Neururer

Licht und Tontechnik:
Marco Lang

Maske:
Andrea Murtinger,
Melanie Jäger,
Betina Taizs

Ausschank:
Ingeborg Trenker,
Victoria Trenker,
Lisa Tangl

Text und Regie: Gernot Jäger

Hier ein paar Bilder vom aktuellen Stück!

Unsere letzten Stücke: